Selbstliebe… geht das eigentlich als Plus Size?

Was ist Selbstliebe? Bin ich glücklich wenn ich es weiß? Was ändert sich für mich wenn ich den Punkt erreicht habe? Wird es jemand bemerken?

Diese ganzen Fragen habe ich mir jahrelang selbst gestellt. Vor allem durch die Medien wird man mit diesen Fragen ständig konfrontiert. Man verbindet die Liebe zu sich selbst automatisch mit der Konfektionsgröße. Auch wenn ich der Meinung bin dass es primär nichts damit zu tun hat und auch nicht sollte. Man sollte nicht über sich selbst das schlechteste denken. Es gibt genug Menschen da draußen die das gerne für einen übernehmen. Ich will mir gar nicht vorstellen was die Menschen denken wenn ich an ihnen vorbei laufe oder mich in der Öffentlichkeit bewege. Denn das ist der springende Punkt!!! Liebe dich selbst auch wenn du weißt dass nicht jeder der größte Fan von dir ist. Liebe jede Delle und jeden Streifen an dir. Ich meine, wer von uns kennt nicht diesen Moment vor dem Spiegel bei dem man sich denkt: Ach du scheisse. Aber diese Momente dürfen nicht prägend werden. Wir sollten alle in uns die Vorteile erkennen und jeden Makel annehmen. Egal ob Größe 36 oder 48, jeder hat eine wundervolle Seite an sich. Und genau diese sollten am meisten zählen. Ich weiß sehr genau dass es sehr viele Frauen gibt die trotz einer Kleidergröße 34 überhaupt nicht mit sich zufrieden sind. Somit ist es doch bewiesen dass Selbstliebe nichts mit der Konfektionsgröße zu tun hat.  Wie sagt man so schön… Liebe dich selbst, sonst wird es kein anderer tun!!! Zu diesem Schluss bin ich auch für mich selbst gelangt. Steht zu euch und für euch ein.

Eine große Hilfe sind stets die Frauen in der eigenen Umgebung. Ich persönlich habe ganz viele unterschiedliche und starke Frauen an meiner Seite die ich bewundere. Und wie gesagt, sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie alle zweifeln an sich und auch das macht sie schön. Oft spreche ich mit meinen Freundinnen über die schönen Dinge die einen dazu bringen mit sich im Reinen zu sein. Die Meinungen sind breit gefächert. Aber im Kern sind sie alle richtig. Denn nur dadrauf kommt es an, dass du damit zufrieden bist. Daher ist es wichtig sich um sich selbst zu kümmern.  Selbst wenn es 15 Minuten am Tag sind. Ich weiß… ihr denkt bestimmt die paar Minuten sind ja nicht viel. Doch in vielen Ländern ist diese Zeit für dich alleine reiner Luxus. Lasst uns das wert schätzen. Macht in diesen 15 Minuten was ihr liebt oder was euch gut tut. Als kleine Inspiration diente mir ein ganz toller Dokumentarfilm. Den Namen kann ich euch in diesem Artikel leider nicht verraten, aber ihr könnt mich gerne fragen. In dem Film ging es genau um dieses Thema…. Wie man sich selbst akzeptiert und anfängt zu lieben.

Dadrauf kommt es an….. dass ihr mit euch selbst zufrieden seid und behaupten könnt glücklich zu sein. Wir müssen uns vor niemandem rechtfertigen. Lasst die Mode euer persönlicher Ausdruck sein. Zelebriert eure Persönlichkeit und habt keine Angst davor auch mal Haut zu zeigen.  Live Confident…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s